Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB's
für die Fachtagung „Hochsensible Kinder verstehen und begleiten“
25.-28.05.2017 in der Michaeli-Schule, Vorgebirgswall 4, 50677 Köln


Tagungsbeginn: Donnerstag, 25.05.2017, 13:30 Uhr
Tagungsende: Sonntag, 28.05.2017, 14:00 Uhr

Die Tagungsgebühr enthält
die Teilnahme an allen Vorträgen (Impulsreferate),
die Teilnahme an zwei Workshops (künstlerische Kurse), inkl. Material
Raum zur Selbst-Reflexion,
Teilnahme am Open Space,
biologisch-vegetarisches Catering (zwei Mittagessen, Pausensnacks, Getränke)

Die Tagung ist nur als Ganzes zu buchen.

Team-Ticket
Ab drei Personen können Sie ein Team-Ticket buchen (315 EUR/ Person). Jedes Team-Mitglied muss sich dafür einzeln anmelden! Im Bestellvorgang werden Sie aufgefordert Ihre Daten einzugeben. Im Feld „Anmerkung“ notieren Sie bitte die Vor- und Nachnamen der anderen Team-Mitglieder, damit die Bestellung zugeordnet werden kann.
Die Ermäßigung kann nur gewährt werden, wenn die Anmeldungen aller Team-Mitglieder innerhalb von drei Tagen eingegangen sind! Sollte das nicht der Fall sein, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Buchung in ein Frühbucher- (320 EUR, bis 10.01.17) bzw. Normal-Ticket (350 EUR) umgewandelt wird.

Bezahlung
Nach Eingang Ihrer Anmeldung und der Bestätigung unsererseits per Mail, bitten wir Sie, die Teilnehmergebühr innerhalb der nächsten 14 Tage zu überweisen. Wir bitten auf der Überweisung um deutliche Angabe Ihres Namens und Ihrer Stadt in Großbuchstaben.

Freies Bildungswerk Rheinland
DE66370205000007142800
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Fachtagung HSS

Mit Ihrem Zahlungseingang sind Sie verbindlich angemeldet.
Bei nicht rechtzeitigem Zahlungseingang erheben wir eine Mahngebühr in Höhe von 10€.

Tagungskarte
Nach erfolgtem Zahlungseingang ist Ihr Platz verbindlich gebucht. Sie erhalten darüber eine Bestätigung per Mail. Bitte drucken Sie diese aus. Sie legen sie am 25.05.2017 bei der Anmeldung im Tagungsbüro vor und erhalten dann Ihre Tagungskarte.

Rücktrittsbedingungen
Ein Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Bei einem Rücktritt bis zum 03.05.2017 überweisen wir den Betrag abzüglich einer Gebühr von 35,- € zurück. Bei einem späteren Rücktritt oder bei Nichtteilnahme erfolgt keine Erstattung des Teilnehmerbeitrags. Sie können jedoch einen ErsatzteilnehmerIn benennen. Für die dazu nötige Umbuchung werden 25,- € fällig. Die Rücktrittsbedingungen gelten auch bei Krankheit oder Unfall.
Sollte die Tagung vom Veranstalter abgesagt werden müssen, erhalten Sie bereits gezahlte Gebühren in voller Höhe zurück. Weitergehende Ansprüche an den Veranstalter sind ausgeschlossen.

Das Nichtzustandekommen eines Workshops oder ein Referentenwechsel sind kein Rücktrittsgrund.